peperonity Mobile Community
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

..der älteste Kindergarten Berlins.. | der-aelteste-kindergart...


kleingedrucktes
20.03.2008 04:48 EDT
...ich kann mich dar...
...ich kann mich daran erinnern, daß die Fahrweise hier auf der L320 sich schlagartig für den Rest der Nacht normalisiert hatte, nachdem einem der Durchrasenden mit voller Wucht eine Kartoffel ans Seitenfenster gedonnert war...

Eugen Kogon hat recht, wenn er in seinem Buch der SS-Staat schreibt, man hätte ihnen schon nichts erzählt was ihnen gegen den Strich gegangen wäre...

...man treibt als Gruppe gezielt Leute in den Selbstmord oder sorgt für deren Verfall in Geisteskrankheit...

...und das muß für die Täter ohne jedes Risiko ablaufen, die Opfer dürfen sich nicht wehren, Ziel ist der Tod oder die Verblödung der Opfer und nicht der der Täter..


...die Aufgabe der Polizei und Justiz in der Bundesrepublik besteht darin, diese militärisch organisierten Banden zu eskortieren und zu pflegen, Mittäter werden immer in Ruhe gelassen, allenfalls im Unterbewußtsein nachäffende Mitschwimmer werden eingebuchtet..

...anders ausgedrückt: Alles was Polizei und Justiz auf den Straßen an Rasern übriggelassen haben sind Angehörige militärisch organisisierter Banden mit einem generativ vererbten SD-Hintergrund, sonst nichts..

...die Kartoffel an der Seitenscheibe dieses mit ca. 120km/h durch eine geschlossene Ortschaft rasenden PKWs hatte damals nicht ein, sondern alle Fahrzeuge dieser Sorte von der L320 weggehalten - für mich ein unwiderlegbarer Beweis, daß diese zusammengehörten und untereinander kommuniziert haben müssen.., zumindest aber müssen diejenigen, die diesen Fahrzeugen die Weisungen gegeben haben wie und wo sie zu fahren haben auf die Psyche dieser Idioten Rücksicht genommen gehabt haben, d.h. wäre es keine abgeprallte mittelgroße Kartoffel auf Kopfhöhe an der Seitenscheibe, sondern vielleicht ein erheblich einfacher zu handhabender doppelt so großer Stein in der leichter zu treffenden Front- statt der Seitenscheibe gewesen, dann wäre der Fahrer mindestens in einem seiner Fahrweise entsprechenden Zustand als Dauergast in einer Rheinland-Pfälzischen Bedarfsklinik gelandet...

..und alles was die Polizei übrigläßt, fällt tatsächlich unter die §§ 32-35 StGB, das sind keine Raser, es sind nationalsozialistische Serienmörderbanden in von Polizei und Bundesanwaltschaft handverlesenener Form, es sind nur noch Schweine über, die unverwechselbar geworden sind...!


...die verbliebenen Raser sind also normalerweise zwar wohl Mörder, aber formaljuristisch sind es unbescholtene Bürger in ihrer begnadetesten Form....- mit der Lizenz zum ewigen Dreiradfahren....

...die tatsächlich unbescholtenen Bürger, die Opfer straf- und zivilrechtlicher germanischer Inquisitoren geworden sind, brettern auf den Staßen überhaupt nicht mehr herum, sondern sitzen nach ihrer Entziehung vor dem gesetzlichen Richter in Knast und Klapsmühle..

Unbescholtene Bürger?



..Affe - Du Priester der Zynisten - die Unbescholtenen grüßen Dich! -



Kanzelerin Angela Merkel ist wieder auf den Mond geflogen, um für die ganze Fraktion die Bananen zu holen..


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top