peperonity.com
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Forgot login details?

For free!
Get started!

Text page


flirtuebungen.peperonity.com

6. Übung Vorurteile und Wahrnehmungen

6. Übung Vorurteile und Wahrnehmungen
6.1. Instruktion: a. Erinnern Sie sich bitte an einen Menschen, der Ihnen etwas bedeutet.

b. Denken Sie an einen Menschen, den Sie kennenlernen möchten.

c. Erinnern Sie sich an einen Menschen den Sie nicht kennenlernen mögen.

Versuchen Sie sich klarzuwerden, welche Einschätzungen , Urteile, Vermutungen, Annahmen Sie über diesen Menschen hatten, als Sie ihnen das erstemal begegneten. Was hat sich geändert, was ist geblieben. Was hat zum richtigen und was zum falschen Urteil geführt.

d. Mann nimmt einen der Gruppe Unbekannten, z.B. Therapeuten, und stellt Ihn in der absolute Minusversion (Triebtäter) oder Wohltäter (Bundesverdienstkreuz) vor. Die eine Hälfte der Gruppe wird über die (scheinbare) Eigenschaft unterrichtet und gebeten zu schweigen. Der anderen wird der Betreffende neutral vorgestellt. Der Täter /Wohltäter tritt nur 5 Minuten auf, erzählt etwas Neutrales. Die Gruppenhälften sollen dann getrennt ihre Eindrücke von ihm zusammenfassen und wiedergeben. Man kann diese Übung selber machen: Man tritt in einer unbekannten Umgebung in einer Rolle auf, die man besonders fürchtet oder gerne hätte, also eine emotional bedeutsame Rolle.

6.2 Ziel der Übung: Urteile sind weitgehend Produkte der eigenen Person und nicht Eigenschaften des anderen. Man kann Kontakte dadurch künstlich herstellen oder dummerweise verzerren und unmöglich machen. Es ist besser, sich auf Erfahrungen und Wahrnehmungen zu verlassen, bzw. diese vorhergehen zu lassen, als die Welt über Vorurteile kennenzulernen. Das soll offener für Kontakte machen und Rationalisierungen wie "der ist eh blöd" entkräften.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.