peperonity.com
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Forgot login details?

For free!
Get started!

Text page


schwarzwasser
dreiaffenimrheinlahnkreis.peperonity.com

Doping &Co.

..das Krümelmonster hat diesmal in seiner Mülltonne einen Blumenstrauß abbekommen.., die Kekse sind jetzt in Sicherheit..


.. die Bundesrepublik wird derzeit von kriminellen Vandalen regiert, man arbeitet anscheinend gezielt auf die nächste Diktatur oder irgendwie auf einen unangeforderten Einmarsch von NATO oder UN-Truppen hier im Land hin..? - Für NRW werden Neuwahlen gefordert. - Warum? Glauben die nach einer Neuwahl ein viel anderes Ergebnis zu bekommen als jetzt..?

Einfach den Wahlkampf verlängern und dann nochmal probieren..? - Merken Leute die solche Forderungen stellen eigentlich nicht, daß sie die Funktion dieses Staatssystems noch nicht verstanden haben..? - Andererseits hatte Schröder die Abstimmung über das Beamtenrechtsrahmengesetz vor der Wahl und nicht nach der Wahl abgezogen...vermutlich um bloß keine Mehrheiten für solche Vorschläge zu bekommen.. und danach galt das ungeschriebene Gesetz, daß man nicht solange ständig über dasselbe abstimmen könne bis endlich ein Wunschergebnis vorliegt... und in NRW wurde jetzt Ketchup und Sekt ausgewählt.. die Suppe wird jetzt dort wohl erstmal auszulöffeln sein...

...statt Neuwahlen kommt allenfalls eine Volksabstimmung über ein zukünftiges Losen statt Wählen in Frage, um sich derartiges Affentheater wie in NRW in der Zukunft zu sparen..






...das nachzutragende vorneweg: Es hat sich herausgestellt, daß eine ABEK1P3-Arbeitsschutzmaske als Schutz nicht ausreichte, da die Kleidung zuviel des Giftes durchließ und speicherte, eine vollständige Ausrüstung umfaßt auch einen gasdichten Schutzanzug und einen gasdichten Augenschutz, ohne die Gasmaske wäre ich aber im Wald mit massiven Kreislaufproblemen erstmal sofort liegengeblieben, ein Schutzanzug wäre erforderlich gewesen die Symptome wie Schweißausbruch, Zittern waren im Wald nicht vollständig ausgeblieben...für erste Hilfe-Zwecke sollte man auch Sauerstoffflaschen und Co2-freies Mineralwasser für Augenspülungen eigentlich immer dabeihaben...wenigstens die Radfahrer sollten es tun.., das Zeug ist relativ schwer, Sauerstofflaschen sind relativ teuer, diese 3M 4279-Maske ließ tatsächlich fast nichts durch..wenn man trotz so eines Dinges Atemprobleme auf den Höhen entlang des Aartales bekommen würde, dann würde man unten im Tal vermutlich nur noch die Leichenberge bewundern können...Senfgas oder E605-ähnliches läßt dieses Ding jedenfalls tatsächlich nicht durch nur leider wirkt das Zeug auch über die Haut..bei Symptomen sollte man vor allem zügig die Fliege machen und die betroffenen Geländeabschnitte schnellstens verlassen, ob das Gelände von den Behörden abgeriegelt wurde weiß ich nicht, ich hatte mich jedenfalls bei Polizei und Verbandsgemeindeverwaltung beschwert..

...wegen der zahlreichen umgestürzten Bäume ist eine Zufahrt auch mit Geländefahrzeugen
nicht möglich und die Feuerwehr hat zur Bergung und zum Absuchen des Geländes gar keine ausreichende Ausrüstung, Suchtrupps mit Mopeds wären vermutlich die vernünftigste Version für die Leute mit den Atemschutzgeräten...- Trial-Motorradfahrer des Gehrke-Team-Typs würden hier im Wald nur ohne Warnung direkt aus dem Sattel geschossen.. ...


..und jetzt ist auch noch eine vulkanische Aschewolke in der Luft, also lungengängige Glassplitter, die schon die Dinosaurier dahingerafft hatten...offensichtlich denken die Behörden garnicht hier z.B. die sofortige Beschaffung von Staubschutzmasken zu empfehlen...Flugzeugtriebwerke werden zerstört zusammengegeklebt verstopfen, bleiben stecken...- die Regierung ist wieder voll auf Rentensparkurs..? - Islands lungengängige Naturgewalten rieseln überall vom Himmel, möglicherweise für 1-2 Jahre und der Zivilschutz verweigert die Arbeit...- ein Experte erklärt also die Vulkanasche sei ungefährlich wenn sie nicht in größeren Mengen vorkommen würde, was sind größere Mengen..? Sperren die hier wegen den drei isländischen Sandkörnern den Luftraum um die Fluglotsengewerkschaft zu verarschen..? - Die Partikel werden eingeatmet, geraten in die Blutbahn, dort werden sie vom Immunsystem angegriffen, lassen sich aber nicht wie vorgesehen von den Freßzellen beseitigen, wenn diese teilweise wieder abgebaut sind schwimmen die Glaspartikel erneut im Blut und werden wieder von Freßzellen angegriffen, und auch diese setzen im halbabgebautem Zustand diese Glaspartikel wieder frei...mit relativ wenig lungengängigem Feinstaub läßt sich also relativ viel Eiter im Blut erzeugen, der zu Verstopfungen von Adern bis hin zu Schlaganfällen, Herzinfarkten oder Lungenembolien führen kann, wobei kleinere Mengen zunächst nur kleinere Adern verstopfen, was dann z.B. zu Durchblutungsstörungen im Gehirn und Dank der dadurch einsetzenden Verblödung zu glücklicheren Wählern führen wird...

...eine Million zusätzlicher glücklicher Wähler in Form zukünftiger Alzheimerpatienten, vermutlich meist durch verirrte Herbizid/Insektizid-Kombipräparate in den Kleiderschränken verursacht, sind für diese Republik sogar schon vom ansonsten untätigen Bundestag vorhergesagt..- die Vulkanasche ist eine zusätzliche Belastung..- wobei die Medizin natürlich dazu in der Lage ist die Abwehrreaktionen des Körpers hochwirksam zu unterdrücken mit dem Erfolg später noch eine größere Anzahl an Antibiotika dazu verkaufen zu können, weil als Nebenwirkung das komplette Immunsystem der Affen abgeschaltet werden mußte..- die Experten sollten also lieber nicht von ungefährlich faseln..- es mag sein, daß das vielen nichts mehr ausmacht oder Kopfschmerzen&Co. nicht einer Feinstaubbelastung zugeordnet werden, weil unterhalb eines Teerlungenniveaus von den meisten Medizinern die Zusammenhänge verkannt werden...aber die Regierung muß die Rentenkasse kompensieren, 1/3 IG-Metaller die das Rentenalter nicht erreichen genügen noch nicht, die ungefähr aktuell bis zu 50% behinderter Kinder in Deutschland genügen der Regierung auch noch nicht zum Herumagieren... - da lutscht man lieber auf aus stolzen antikommunistischen Freiheitskämpfern und ehemaligen sowjetischen Banditen selbstzusammengebastelten islamistischen Terroristen herum und versucht die letzten Kinderpornos im Netz zu behalten, um was zum Kriminalisieren und Einschüchtern der Internetnutzer zur Verfügung zu haben, zumal Tastaturen schon häufiger fernbedient wurden.., ein Vulkanologe ist kein Lungenarzt..aber Kaffee soll auch nur dann gesundheitsschädlich sein, wenn einem ein Sack davon aus dem zweiten Stock auf den Kopf fallen würde..., letzteres gilt aber nur für die qualtitätsmäßig einwandfreie Ware..!

..in Neapel stirbt man jedenfalls auch nur am illegal entsorgten Sondermüll der Bauerngewerkschaften und nicht an der Vulkanasche...!

..wenn 1-2% der Bevölkerung von der Vulkanasche irgendwelchen diffusen Krankheitsbilder oder Veränderungen an Krankheitsbildern bekommen und 23% der Grundschulabgänger 2008 in Deutschland bereits an Asthma und Allergien litten, Experten schon Konferenzen abhielten, die eine Eindämmung der sich europaweit epedemieartig ausbreitenden Allergien zum Ziel hatte..

..dann wird man sich vermutlich sowieso mit dieser Vulkanasche in der Unterwäsche den Hintern abschmirgeln können, statistisch ist da wegen zuvieler Faktoren sowieso nichts mehr konkretes zuzuordnen, ein Grund um beispielsweise Zulassungen von diversen Chemikalien nicht zu widerrufen, ..ungefährlich ist Vulkanasche die tausende von Kilometern weit schwebt wohl kaum, in den Niederlanden hatte eine Firma Kartoffeln mit Tonerde aus Rheinland-Pfalz vorgereinigt und war erwischt worden, weil sich in den Kartoffelendprodukten erhöhte Dioxinwerte fanden..Substanzen die noch zu Zeiten der Dinosauerier von Vulkanausbrüchen stammend dort abgelagert wurden..aber jede Heizung und jedes Auto macht solchen Dreck natürlich auch..






-> und das nachfolgende hier stand schon vor dem Vulkanausbruch hier drin..!

..in Straßburg sollte man sich mal Gedanken darüber machen, wie man die Landwirtschaft hier und weltweit möglichst komplett ohne den Einsatz von tötender und verkrüppelnder Chemie organisiert..auf einem einzelnen Feld eingesetzt ist der Einsatz vertretbar, wenn aber die Hälfte der Äcker davon betroffen sind...verwandeln sich die in Windrichtung liegenden Ortschaften zu Gaskammern...in Hannover krepierte man auch vorher schon zuhauf ohne die isländische Vulkanasche...und den gesperrten Flughafen..


..das gesamte Aartal ist im Moment eine einzige Giftgaskammer, die Rad- und Wanderwege sollten nur mir ABK1P3-Schutzmaske und gasdichter Schutzbrille befahren werden.., das gleiche gilt für alles drumherum...ohne erhebliche spätere Gesundheitsschäden hält sich da keiner lange auf..überall wurden die Felder massiv gespritzt..- hier und nicht nur hier in der
Gegend Tourismus zu treiben ist eine Angelegenheit für bekloppte, was im übrigen auch für die gerade vor kurzem abgegangene IVV-Veranstaltung gilt..nur Herbizid- und Insektizid-Junkies zu empfehlen, die früher als andere in die REHA oder unter die Radieschen wollen.....in konventionellen Anbaugebieten sollte man sich grundsätzlich nur in gasdichten Fahrzeugen bewegen..

...zahlreiche Äcker sind frisch kultiviert, warten auf den Ablauf der Sperrfristen für eine Aussaat, stauben voll die Herbizide ab, auf anderen wurden Raps und Weizen teilweise bereits mit irgendwas gespritzt..

...die Wirtschaften brauchen die Touristen zwar, aber wenn die Leute sich hier bei ihren Wochenendtouren vergiften, haben die langfristig auch nichts davon..wenn ein bestimmtes Maß an Leuten irreparabel kaputtgegangen ist wird sich das rumsprechen und der Rest bleibt auch weg, es empfiehlt sich also gleich wegzubleiben und erst wiederzukommen, wenn die Gegend durch eine Komplettumstellung der Landwirtschaft entseucht worden ist, wenn der VG-Bürgermeister was anderes erzählt würde ich ihn ggfs. dafür zivilrechtlich in Regreß nehmen...http://www.vg-hahnstaetten.de...!







..Flugzeughersteller wie Boing und und Airbus machen sich ...
Next part ►


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.