peperonity.com
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Forgot login details?

For free!
Get started!

Text page


raite - Newest pictures
ebi.peperonity.com

Infos zur APASSW

Hier ein Beispiel für eine APASSWD-Datei: F2Y0XEPX.41 0C62B05 !

In die Apasswd muss grundsätzlich dass eingetragen sein, was beim Tastencode STOP/STOP/SETUP/SLOW/SKIP-LEFT/3 angezeigt wird.
Mit * gekeinzeichnete Zeichen müssen unbedingt auf die momentan installierte Firmware eingestellt werden!

1. Zeichen *
Art des Spielers
703=E 713=D 715=F 705=G 723=H 711=B 780=L
(Model Incorrect?)
SEG 2000 und 2001 sind ´705´ Player, der Yamakawa 715 ist ein ´715´ Player. Die Bennenung bezieht sich auf die Originalplayer von Raite. Dieses Zeichen muß so wie die bereits im Player befindliche Firmware eingestellt werden. Wenn Sie ein SEG-Player mit einer Yamakawa715-Firmware flashen, denkt der Player in Zukunft er wäre ein Yamakawa715-Player, obwohl seine Hardware ´705´ ist.

2. Zeichen *
Ländercode
(Wrong Region Code?)
Bezieht sich auf den DEFAULT-Regional-Code der noch installierten Firmware. Die TV-Anzeige kann vom Default-RegionCode abweichen. Herausfinden kann man diesen dann mit einem Player-Reset. Man bekommt dann die Default-Daten zu sehen. Bei allen bisherigen (europäischen) Firmwares ist es immer Code ´2´. Bei einigen Versionen wird auch statt 1,2,3.. A,B,C.. angezeigt, dann ist A=1, B=2 usw.

3. Zeichen *
Hersteller des Players
(OEM Incorrect?)
R=Raite Y=Yamakawa A=Kiss Q=Tokai H=Seg M=Monyka
muß auf den Hersteller der im Player befindlichen Firmware gesetzt werden

Zeichen 4. und 5.
Hier die Bedeutung der 4 Stelle :
Die vierte Stelle ist ein OEM Code (nicht weiter dokumentiert).

Hier die Bedeutung der 5 Stelle :
X: Neither standby nor simplify
A: Standby
B: Simplify
C: Both standby and simplify
Welche Bedeutung das "S" jetzt allerdings in der A2 hat, wurde nicht dokumentiert.

Am besten die Einstellung auf ´0x´ stehen lassen.
Eventuell ist es ein Platzhalter für spätere Versionen.

6. Zeichen
Sprache des Players
E=English G=German F=French
Gibt an, auf welche Sprache der Player gesetzt werden soll. Die Sprache muss aber auch von der zu installierenden Firmware unterstützt werden.

7. Zeichen
Voreinstellung der TV-Norm
N=NTSC P=PAL
Gibt an, auf welche TV-Norm der Player nach dem Update gesetzt werden soll.

8. Zeichen *
Hardware-Details, wie z.B. Typ des Video-Chips.
Vorsicht! BT/CS-Chip Firmware sind nicht kompatibel. Falsche Firmware führt u.U. zu Zerstörung des Players!
(BT/CS/KAR incorrect?)
X=BT-Chip K=BT-Chip(mit Karaoke) D=CS-Chip
- ´X´ für alle Raite-Player, SEG 200x und alte Yamakawa-Player mit BT-Videochip
- ´K´ für alle Raite-Player mit Karaoke-Funktion (diese Funktion ist in deutschen Player nicht eingebaut) und mit BT-Videochip
- ´D´ für neue Yamakawa-Player 715 und 713 (und 780) mit RGB-Scartstecker und Tokai 715s, da diese einen CS-Videochip haben.

Der Rest ist .XX (Firmware-Version der zu flashenden Firmware) dann ein Leerzeichen und die Prüfsumme (Checksum) von der bank30.rom-Datei.

Wenn z.B. ein anderes Hintergrundbild in die Rom-Datei eingebaut wurde, dann muß auch die Checksum erneut berechnet werden.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top
.