peperonity Mobile Community
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Geschichte | hagemann


Geschichte
wappen - Newest pictures
Der Name Hagemann gehört zu den ältesten deutschen Familiennamen und war ursprünglich die Bezeichnung für denjenigen Bauern einer altdeutschen Siedlung, der das Eingangstor des die Siedlung umgebenden Dornenwalles - Hag genannt - zu bewachen hatte. Der Wall diente dem Schutz vor räuberischen, feindlichen Überfällen. Als später mit dem Größerwerden der Dörfer diese Schutzumfriedungen aufgegeben wurden, blieb der Name dem Bauerngeschlecht und wurde so Familienname.
Der älteste bisher festgestellte Hagemann war Amtsvogt Graf Hagemann in der Nähe von Buchholz in der Lüneburger Heide um 936 zur Zeit Kaiser Otto des Großen. Die Grafen Hagemann haben aber um 1300 den Grafentitel abgelegt. Die ersten Hagemann in Niedersachsen waren durchweg Siedler aus Westfalen, die herangezogen waren, nachdem Heinrich der Löwe im 12. Jahrhundert die hier lebenden Wenden und Slaven vertrieben hatte.
Meine direkten Vorfahren wurden im heutigen Mecklenburg im Kreis Boizenburg ansässig. In diesem Gebiet sind vier Familienzweige nachweisbar, von denen der größte, dem auch ich angehöre, auf den Bauernhof ´Up den Kohbarg´ zu Gallin zurückzuführen ist, der 1554 als erstes urkundlich erwähnt wird und dessen Besitzer damals ein Titke Hagemann war. Dieser Hof ist auch heute noch in Familienbesitz.
Der zweite Familienzweig aus Groß-Bengersdorf wird urkundlich schon 1478 in den Bauernlisten des Amtes Boizenburg genannt. Der dritte Familienstamm läßt sich auf einen Henneke (Hinrich) Hagemann 1554 in Greven zurückführen. Über den vierten Zweig vom Gut Blücher ist weniger bekannt. Als erster wird hier der Kantor und Lehrer Hinrich Hagemann um 1700 genannt.
Die meisten hier dargestellten Informationen über die Familiengeschichte der Hagemann wurden in mühevoller Forschungsarbeit von dem Lehrer August Hagemann zusammengetragen und in Familienstammbäumen zusammengefaßt. Er präsentierte die Ergebnisse seiner Forschungstätigkeit auf dem ersten ´Familien- und Sippentag der Hagemann´ im Jahre 1938 sowie auf dem zweiten Treffen dieser Art im Jahre 1939. Es war vorgesehen diese Treffen jährlich zu wiederholen, doch Krieg und deutsche Teilung verhinderten dies und so konnte das dritte Familientreffen erst 1991 stattfinden. Das Vierte und bislang letzte Familientreffen wurde im Jahre 2000 abgehalten.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top