peperonity Mobile Community
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Haftungsrecht: Schmerzensgeld für Fingerbruch | hambusch


Haftungsrecht: Schmerzensgeld für Fingerbruch
Kammergericht bestätigt Peanut- Schmerzensgeld für Polizistenfinger
Zur Erinnerung: Am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit vor einem Jahr versuchten zwei angetrunkene, halbnackte Glatzköpfe, die Sabbatfeier in der Synagoge in der Berliner Rykestraße zu stören. Als sich ihnen ein Polizeioberkommissar in den Weg stellte, wurde er niedergeschlagen. Er erlitt dabei Verletzungen, u.a. auch einen Bruch des linken Ringfingers. Er konnte deshalb seine Dienstwaffe nicht mehr führen und war wochenlang für den polizeilichen Außendienst nur noch eingeschränkt diensttauglich. Wie berichtet, sprach ihm das Landgericht in seinem Urteil vom 27.2.2001 - 36 O 631/00 - nur ein Schmerzensgeld von DM 2.500,00 zu.
Nun hat das Kammergericht durch Urteil vom 31.8.01 diese Entscheidung durch Zurückweisung der Berufung bestätigt (21 U 69/01).
Nochmals:
Wer will sich unter diesen Umständen überhaupt noch als Polizeibeamter verhöhnen lassen? Und dann wundern sich einige, wenn es in Hamburg mit Sicherheit eine neue Partei in der Bürgerschaft geben wird, die gerade diesem Zeitgeist entgegenwirken will, ob zu Recht oder nicht, sei hier nicht kommentiert.


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top