peperonity Mobile Community
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Strafrecht: Telefonüberwachung auch bei Verwandten | hambusch


Strafrecht: Telefonüberwachung auch bei Verwandten
Zeugnisverweigerungsrecht hindert keine Maßnahme nach § 100a StPO
Wird jemand wegen eines ausländischen Haftbefehls, der im Gebiet des Schengener Abkommens ergangen ist, von einer ausländischen Behörde gesucht, so ist auch die Überwachung der Telefonanschlüsse von Nichtverdächtigen gem. § 100a Satz 2 StPO zulässig, wenn sie als sog. Nachrichtenmittler in Betracht kommen und entsprechende Anhaltspunkte vorliegen. Deshalb wurde die Überwachung des Berliner Telefonanschlusses des Bruders eines Italieners zugelassen, nachdem der Verdacht bestand, daß dieser Bruder dem flüchtigen Beschuldigten Nachrichten über sein Telefon übermittelte (KG, B. v. 22.11.2000 - (4) Aus.A. 159/00 (198/00). Der Umstand, daß es sich um den Bruder des Beschuldigten als Zeugnisverweigerungsberechtigten handelte, hinderte die Zulässigkeit der Maßnahme nicht.






This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top