peperonity Mobile Community
Welcome, guest. You are not logged in.
Log in or join for free!
 
Stay logged in
Forgot login details?

Login
Stay logged in

For free!
Get started!

Von der furchtbaren Schlacht zwischen den Pekies | jellicles-h


Von der furchtbaren Schlacht zwischen den Pekies
Von der furchtbaren Schlacht zwischen den Pekies und Pollicles
Von der furchtbaren Schlacht zwischen
den Pekies und Pollicles, zusammen mit einem vollen Bericht
von der Einmischung der Pugs und der Poms
und auch von dem Eingriff der großen Rumpuskatz.

Die Pekies und Pollicles, wie jeder weiß,
sind Erzfeinde, stolz, unerbittlich und dreist.
Es ist überall so, wohin man auch reist.
Von den Pugs und den Poms jedoch wird oft gesagt,
daß sich keiner von ihnen sich gern raufen mag.
Doch man weiß, ab und zu hab´n sie´s mal gewagt, man hört:

Raur, Raur, Raur, Raur,
Raur, Raur, Raur, Raur.

Und bald gibt´s im Park einen Riesenradau.
Zuvor gibt´s noch eins was ich mitteilen will,
und zwar war´s um die Hunde fast zwei Wochen still,
was für Pekies und Polls als ´ne lange Zeit gilt.
Der Wachhund, der ging seine Runde nicht mehr.
Und der, der ihn kannte, hat sofort gedacht:
Sicher hat er im Pub eine Pause gemacht.

Sonst war´s auf der Straße gar unheimlich leer,
plötzlich kamen ein Poll und ein Pekie daher.

Sie gingen nicht vorwärts und auch nicht zurück,
aber scharrten und drohten mit wütendem Blick.
Dann hörte man:

Raur, Raur, Raur, Raur,
Raur, Raur, Raur, Raur.

Und bald gabs im Park einen Riesenradau.
Nun der Pekie, das tu´ ich für euch hiermit kund,
ist chinesischer Heide, kein britischer Hund.
Es kam allen Pekies der Streit schnell zu Ohr,
manche liefen zum Fenster und manche zum Tor.
Sicher kamen fast zwanzig der Biester hervor
und zu knurren und quieken begannen sie schon,
in dem ´schnieferig-schnauferig´ heidnischen Ton.
Doch ein Pollicle mag´s, wenn es Lärm und Krach gibt,
denn Getöse ist, was so ein Yorkshire-Kerl liebt.

Es gibt Hunde aus jeder Domäne:
Aus Spanien und aus der Tschechei,
der Ire, der Russe, der Däne,
sogar aus der Süd-Mongolei,
der Afghane und auch der Turkmene,
selbst aus China ist einer dabei!

Und seid ihr auch lustig und drollicle,
dann versteht jetzt mein Anliegen gut.
Denn mein Name ist Kleiner Tom Pollicle,
und ich will, daß ihr´s nie wieder tut.

Und sein Schottencousin ist ein Schnapper und Beißer
und ist auch ein Kämpfer von Rang und das weiß er
und so kamen sie mit dem Dudelsack, der
spielte ´When the blue bonnets come over the border.´

Und die Pugs und die Poms blieben nicht mehr neutral
und angespornt von diesem Riesenkrawall
begannen sie auch mit dem:

Raur, Raur, Raur, Raur,
Raur, Raur, Raur, Raur.

Und bald gab´s im Park einen Riesenradau.

Schieferig-schnauferig, schnieferig-schnauferig.
Raur, Raur, Raur, Raur.
Schieferig-schnauferig, schnieferig-schnauferig.
Raur, Raur, Raur, Raur.

Und bald gab´s im Park einen Riesenradau.
Raur, Raur, Raur, Raur... Raur!

Nun begannen die Helden zusammenzurücken,
es bebte die Erde, es schwankten die Brücken
und manche der Nachbarn erschraken so sehr,
daß sie riefen: ´Es muß schnell die Feuerwehr her!´
Und dann plötzlich mit einem riesigen Satz,
was meint ihr, wer auftrat?


Es war Rumpuskatz!

Er blickte aus Augen, die blitzten wie Feuer.
Er gähnte ganz kräftig, es war ungeheuer
und als er sich umsah, verstummten sie ganz und gar.
Es gab nie ein Tier, das so wild und so haarig war.

Sein Blick war so grimmig, was alle erschreckte
und Angst bei den Pekies und Pollicle weckte.
Da sah er zum Himmel und sprang aus dem Stand,
so daß blitzartig jeder von ihnen verschwand.

Kam der Wachhund zurück, seine Runde zu dreh´n,
war kein einziger Hund auf der Straße zu seh´n.

Der Rumpuskatz sei ewig Lob, Ehr´ und Preis!


This page:




Help/FAQ | Terms | Imprint
Home People Pictures Videos Sites Blogs Chat
Top